Mohau e.V.

Wie alles begann

Von April bis September 2004 war Vereinsgründerin Nikola Denkinger als freiwillige Mitarbeiterin im Mohau Centre in dem südafrikanischen Township Atteridgeville tätig.

Das Mohau Centre ist ein Kinderheim für elternlose, verstossene, aidskranke und missbrauchte Kinder auf dem Grundstück des Kalafong Hospitals am Rande von Atteridgeville, Südafrika und bietet derzeit 40 Kindern ein Zuhause.

Nicht nur die Zahl der HIV-infizierten Kindern und Waisen in Südafrika, sondern das tägliche Mit(er)leben von Krankheit, Not, Armut und der schier unermesslichen Bedürfnisse, die es alleine in diesem Township gibt, veranlassten Nikola Denkinger zur Gründung von
Mohau e.V.

Der Verein wurde schließlich am 01.06.2005 von Nikola Denkinger und weiteren 7 Mitgliedern aus dem Familien- und Freundeskreis ins Leben gerufen. Die Mildtätigkeit wurde vom Finanzamt Stuttgart- Körperschaften mit Schreiben vom 08.06.2005 und erneut am 04.07.2007, 12.10.2010 und 20.06.2013 anerkannt. Die Eintragung in das Vereinsregister erfolgte beim Amtsgericht am 09.09.2005 unter VR 720011.

Der Name unseres Vereins ist abgeleitet vom Mohau Centre und bedeutet in Sesotho, einer von 11 Landessprachen Südafrikas, Barmherzigkeit.